Häufig gestellte Fragenlast updated

Liebe Freunde hier versuchen wir mal die öfter gestellten Fragen zu den Reisen zusammenzufassen und zu beantworten. Sicherlich können wir hier nicht alle Fragen erfassen, deshalb einfach in dem fall noch mal nachfragen.

Leihmotorräder Steppenfuchs Reisen verwendet für diese Tour die BMW 650 GS. Dieses Motorrad ist ein optimaler Kompromiss zwischen Straßen- und Geländemotorrad. Für diese Strecke ist ein geländetaugliches Motorrad nicht unbedingt notwendig, aber durchaus sinnvoll. Bei den Motorrädern handelt es sich um gute „Gebrauchte“, die vor der Tour durchgesehen wurden. Die Bereifung ist neu.

Wenn Sie ein Motorrad von uns verwenden möchten, dann gibt es leider durch die russischen Behörden eine Menge an Bürokratiearbeit zu erledigen. Das dauert meist sehr lange, deshalb fangen wir damit immer schon sehr frühzeitig mit der Papierarbeit an. Wir benötigen deshalb schon gleich bei der Buchung eine Kopie des Reisepasses und ihre Adresse.

Reisepass Sie benötigen einen gültigen Reisepass (mehr als sechs Monate gültig). im Pass müssen für das russische Visum noch je zwei freie gegenüberliegende Seiten sein.
Visa Deutsche Staatsbürger benötigen für die Mongolei kein Visum. Benötigen Sie ein Visum für die Mongolei, bekommen Sie die notwendige Einladung für das mongolische Visum von Steppenfuchs Reisen. Das Visum beantragen Sie bitte an der mongolischen Botschaft in ihrem Heimatland.
Sie benötigen für Russland ein Visum. Fahren Sie nur Berlin - Ulaanbaatar, oder Ulaanbaatar - Wladiwostok als Einzelstrecke, reicht ein normales russ. Touristenvisum aus. Fahren Sie die Gesamtstrecke (Berlin - Wladiwostok / Magadan) benötigen Sie ein russ. Geschäftsvisum mit mehreren Einreisen. Für das russ. Visum nutzen Sie bitte einen Visaservice (vor allem für das Geschäftsvisum). Gerne geben wir ihnen einige Adressen, an die Sie sich für das russ. Visa wenden können. Die Erfahrung hat gezeigt, das es keine Sinn macht, sich selber um das russische Visum zu kümmern. Die Ausstellung des russ. Geschäftsvisums beträgt ca. drei Monate.
Führerschein Sie benötigen einen gültigen nationalen Führerschein.
Int. Führerschein Wünschenswert, aber kein unbedingtes muss. Sofern auf ihrem nationalen Führerschein deutlich die Fahrzeugklasse „A“ oder ein Motorradsymbol zu erkennen ist, muss nicht unbedingt ein Internationaler Führerschein vorhanden sein.
Fahrzeugpapiere Fahren Sie bei der Tour mit ihrem eigenem Motorrad mit. Benötigen Sie nur die Fahrzeugzulassung. Soll das Fahrzeug im Container zurückgehen, dann ist der Fahrzeugbrief sinnvoll, das erleichtert die Zollabwicklung in der Mongolei.
Fahrzeugversicherung Haben Sie ein Fahrzeug von uns, dann müssen Sie sich nicht darum kümmern. Fahren Sie mit ihrem eigenem Fahrzeug, kommt es immer auf ihre Versicherung an. Manche Versicherungen haben Russland und die Mongolei in ihrem Versicherungsschutz eingeschlossen. Ist das nicht der Fall, muss an den Grenzen jeweils eine Versicherung abgeschlossen werden. Ist Russland / Mongolei durch ihre Versicherung abgedeckt, muss das auf der grünen Versicherungskarte deutlich durch "RUS" und "MGL" vermerkt sein.
Russland ca. 70 Euro
Mongolei ca. 20 Euro
Versicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer kompletten Reiseschutzversicherung, inkl. Auslandskrankenschutz und Rücktransport. Wir empfehlen als Reiseversicherung ( Hanse Merkur ). Fahren Sie mit ihrem eigenem Motorrad. klären Sie bitte vorab, wie das im Fall der Fälle mit dem Fahrzeugrücktransport von unterwegs geregelt ist.
Strecke Berlin - Ulaanbaatar
Ulaanbaatar - Wladiwostok
Ulaanbaatar - Magadan[ Top ]
Tageskilometer Bei so einer langen Tour, ist es recht schwer, feste Etappen festzulegen. Im Schnitt kann man sagen, dass die Etappen so um 400 KM/Tag liegen. Am Anfang eher mehr, dafür am Ende eher weniger.[ Top ]
Übernachtung Die Tour ist in erster Linie als Zelttour ausgewiesen. Nur in Moskau und in Irkutsk, werden wir in Hostels übernachten. Hostels sind einfache Unterkünfte mit Mehrbettzimmer.. Auf Wunsch, können wir auch in diesen Städten ein Hotel buchen (Kostenpflichtig).
Unterwegs ist Zelten kein Problem. Aber die Erfahrung zeigt, das nicht immer die Sonne scheint. Es besteht die Möglichkeit, dass wir dann entscheiden, in einfachen Herbergen oder lokalen Hotels zu übernachten. Diese Herbergen / Hotels haben einen sehr unterschiedlichen Standard. Die Kosten liegen bei 15 – 20 €/Person.

Bei der Tour Ulaanbaatar - Wladiwostok haben wir je ein Hotel am Anfang und am Ende der Reise.

[ Top ]
Temperaturen Eine verbindliche Aussage über die Temperaturen unterwegs zu treffen ist nicht leicht. In der Zeit, in der wir diese Reise durchführen, hatten wir schon sehr warme Temperaturen, aber auch schon Frost und Schnee. Es ist sinnvoll, eher die wärmere Motorradbekleidung mitzunehmen. Ausziehen ist unterwegs leichter, als warme Sachen zu besorgen. Meist ist es so, das es im baltischem Raum durchaus noch kühl sein kann, dann ab Moskau und hier vor allem in der sibirischen Tiefebene sehr warm wird ( 20 – 25°), dann ab Nowosibirsk noch mal recht kühl, weil wir da ca. 400 KM nördlich fahren. In der Mongolei kann es im Mai auch noch sehr kalt sein[ Top ]
Einlagern Diese Frage ist nur für Teilnehmer interessant, die mit ihrem eigenem Motorrad in die Mongolei fahren. Sie können Ihr Motorrad, unter bestimmten Voraussetzungen, für längere Zeit in der Mongolei lassen. Wenn Sie das Vorhaben, dann teilen Sie uns das bitte vorab mit. In dem Fall müssen Sie an der mongolischen Grenze eine Zollkaution für ihr Motorrad hinterlegen. Die Höhe der Kaution richtet sich nach Fahrzeugwert, alter usw. und kann sehr unterschiedlich sein. Gerne berechnen wir Ihnen vorab einen Richtwert. Haben Sie die Zollkaution hinterlegt, bekommen Sie keinen Eintrag in den Reisepass, das Sie mit einem Fahrzeug in die Mongolei gekommen sind und können das Land ohne Probleme verlassen.
Fahren Sie mit einem Motorrad von Steppenfuchs Reisen, brauchen Sie sich nicht um diese Frage zu kümmern, da wir die Motorräder an der mongolischen Grenze gleich ordentlich Verzollen.
[ Top ]
Rücktransport Sie nehmen mit ihrem eigenem Motorrad an der Tour teil und möchten ihr Motorrad nach Deutschland zurück senden. In dem Fall gibt es zwei Optionen.
  1. per Luftfracht. Hier muss ihr Motorrad sehr weit auseinander genommen werden, da sich die Luftfracht nach Volumenkilogramm berechnet. Somit je, kleiner das Volumen, umso geringer die Kosten. Ein KG Luftfracht kostet zurzeit 6.00 USD. Beim Luftfrachttransport bleibt die Batterie in Ulaanbaatar, da diese nicht im Flugzeug transportiert werden kann. Leider ist es nicht möglich, ihr Fahrzeug im gleichen Flieger transportiert wird, in dem Sie zurück fliegen, da die MIAT im Moment nicht so große Gegenstände transportieren kann.
  2. Sammelcontainer. Das ist die im Moment übliche Methode. Hier wird ihr Motorrad auch etwas zerlegt, wir bauen eine Transportbox und bringen es zum Container. Eine Spedition erledigt dann die Papierarbeit. Sammelcontainer gehen sehr unregelmäßig, somit kann kein genaues Datum für die Ankunft in Deutschland angegeben werden. Die Kosten für den Transport im Sammelcontainer hängen von dem Motorrad ab und wo genau es in Deutschland hin transportiert werden soll usw. Eine BMW 1200 GS kostet ca. 1.700 Euro bis nach Deutschland (Containerbahnhof). Sammelcontainer gehen nicht regelmäßig, so das keine genaue Aussage getroffen werden kann, wann das Motorrad dann letztlich in Deutschland / am Zielort ankommt.
Ein Rücktransport von Wladiwostok oder Magadan ist sehr aufwendig. Bisher haben wir das in dem Fall so gemacht, das wir entw. das Motorrad dann in Russland Verkauft haben, oder in unserem Begleitfahrzeug mit nach Ulaanbaatar zurück gefahren und dann von Ulaanbaatar nach Deutschland im Sammelcontainer versendet haben.
[ Top ]
Verpflegung Für die Verpflegung ist Steppenfuchs Reisen unterwegs verantwortlich. Das gilt bis auf Moskau und Irkutsk. In diesen beiden Städten macht Steppenfuchs Reisen nur das Frühstück. Die Verpflegung ist landestypisch. Es ist unterschiedlich, über Mittag werden wir eher eines der vielen kleinen Restaurants unterwegs aufsuchen. Am Abend wird dann warm gekocht. Es ist selbstverständlich, das beim zubereiten der Mahlzeiten, jeder mithilft.[ Top ]
Rückflug Wenn Sie ein Motorrad von Steppenfuchs Reisen nutzen, ist der Rückflug von Ulaanbaatar / Wladiwostok / Magadan nach Berlin ist im Reisepreis inbegriffen. Sofern Sie gleich in die Nähe ihres Wohnortes fliegen wollen, teilen Sie uns das bitte mit, damit wir das dann entsprechend buchen können.[ Top ]
Gepäck Das gesamte Gepäck wird im Begleitfahrzeug untergebracht. Auf dem Motorrad hat jeder nur das Notwendigste mit dabei. Ein Begleitfahrzeug kommt aber erst ab 5 und mehr Teilnehmern zum Einsatz. Sind es weniger Teilnehmer, wird die Tour als reine Motorradtour gefahren.[ Top ]
Streckenbeschaffenheit Die gesamte Strecke von Berlin bis Wladiwostok ist durchgehend asphaltiert. Auch der Teil in der Mongolei. Es gibt Nebenstrecken, die wir fahren können, die sind dann nicht asphaltiert. Ob wir diese Strecken fahren hängt vom Wetter und von der Entscheidung der Gruppe ab.

Die Strecke Ulaanbaatar - Wladiwostok ist auch asphaltiert. Bei dieser Strecke werden wir aber am Anfang und am Ende einige Nebenwege benutzen. Diese Teilstrecken sind dann nicht asphaltiert. Aber ob wir die fahren werden, müssen wir in der Situation entscheiden, da da auch vom Zustand der Strecke abhängt.

Die Strecke nach Magadan ist in weiten Teilen nur als Piste vorhanden, wenn überhaupt, vorhanden.

[ Top ]
Gruppengröße Die Größe der Gruppe wird bei allen Touren in Russland nicht mehr als acht Teilnehmer mit Motorrädern sein.[ Top ]
Bereifung Wenn Sie mit ihrem eigenem Motorrad fahren wollen, reicht eine normale Bereifung völlig aus. Wir selber empfehlen den K60 Scout von Heidenau Reifen. Dieser Reifen hat aus unserer Sicht die längste Laufleistung. Haben Sie ein Fahrzeug von uns, erhalten Sie es mit ausreichender Profiltiefe. Bitte Starten sie die Tour mit einem Satz neuer Reifen. Motorradreifen gibt es zwar unterwegs, sind aber umständlich zu besorgen.[ Top ]
Nebenkosten Die Nebenkosten können sehr unterschiedlich sein. Auf jeden fall wären das die Visakosten für Russland und / oder für die Mongolei. Das russische Touristenvisum kostet ca. 70 Euro mit der notwendigen Einladung.. Die Mahlzeiten in Moskau und Irkutsk sind nicht im Preis inbegriffen. Moskau ist eine recht teure Stadt. Hier sollte man schon mind. 50 Euro / Tag ansetzen. Wenn unterwegs in einfachen Herbergen übernachtet wird, dann sollte man ca. 20 Euro / Nacht einrechnen. Dann natürlich mal abends das eine oder andere Bier.

Für die Teilnehmer mit ihrem eigenem Motorrad kommen noch die Kosten für Benzin (0.50 Euro /l in Russland) und Versicherung hinzu.

[ Top ]
Kommunikation / Strom Auf der gesamten Strecke funktioniert das deutsche Handy, zumindest von allen großen deutschen Providern. Bitte informieren Sie sich vorab über die Kosten. Internet ist in allen großen Städten vorhanden. Wir haben unterwegs in unserem Begleitfahrzeug auch ständig Internetanschluss, den Sie gerne benutzen können.

Es ist geplant, dass das Begleitfahrzeug mit einem Spannungswandler ausgestattet ist. Somit besteht die Möglichkeit, während der Fahrt, Akkus usw. zu laden.

Bargeld / Währung Unterwegs gibt es überall Geldautomaten, die VISA oder MASTER Karten akzeptieren. EC karten gehen nicht. Bargeld in EURO sollten Sie mit dabei haben. Bitte achten Sie darauf, dass die Geldscheine in einem frischen und neuen Zustand sind. Je weiter weg Sie von Europa kommen, umso problematischer wird es, wenn Sie ältere, stark gefaltete Eurogeldscheine haben.[ Top ]

[ zurück / back / Буцах ]